Twin Flame Story: Subtile Downloads

  Subtile Downloads Zwillingsflammengeschichte

Wir haben uns kennengelernt, als ich in der 10. Klasse war und er in der 11. Klasse. In diesem Jahr hatte ich mich entschieden, zum ASB zu gehen – aus heiterem Himmel. Ich wollte vorher nie dabei sein, aber in diesem Jahr verspürte ich den Drang, mitzumachen.

Ich hatte ihn kurz gesehen, bevor wir zum ASB-Camp gingen, aber ich war zu schüchtern, um mit ihm zu sprechen. Spulen wir den Tag unserer Abreise vor und ich hatte immer noch nicht mit ihm gesprochen. Ich hatte ihm nicht einmal so viel Aufmerksamkeit geschenkt, um ehrlich zu sein! Erst nach dem zweiten Tag des ASB-Camps, nachdem ich meinen Schlüsselsong (T-Pains „Let me Buy you a Drank“) „vorgeformt“ hatte und wir ein Zwillingsgrinsen geteilt hatten, kam es zu einer Interaktion.

Ich schwor, dass ich am meisten in ihn verknallt war, er war das komplette Gegenteil von mir – er war ein Surfer/freiwilliger Rettungsschwimmer, die hellste Haut von allen, hellblaue Augen, blonde, große und gebräunte Haut, während ich dunkel (und wird nur in der Sommersonne dunkler), kurze, braune Augen und schwarze Haare, und stellen Sie sich vor, ich kann immer noch nicht schwimmen. Wir und 11 andere Kinder hatten uns von der Hauptgruppe zur Aktivität getrennt und hatten den ganzen Weg zurück zum Camp gelacht und gekichert, und wow, ich habe jede Sekunde davon geliebt, aber dann war die größte Bombe platzen – er hatte eine Freundin!



Das war der schlimmste Tag meines Lebens. Als ich sie ein paar Stunden später traf, machte ich ihr ein Kompliment, nannte sie wirklich hübsch und dass er Glück hatte, sie zu haben, was alles ein Haufen Bullshit war! Mein Inneres war so traurig, dass ich von diesem Zeitpunkt an die schlimmsten Bauchschmerzen hatte, ich konnte buchstäblich nicht funktionieren – ich konnte kaum essen und das einzige Mal, dass ich den Schmerzen entkommen konnte, war durch Schlafen! (Ich hatte damals allerdings keine Ahnung, dass es mit dem Beginn unserer Trennung zusammenhängt) Und, es verging nur kurz danach (ich schätze mal, ihm ging es innerlich schlecht) machte er mir ein Kompliment, berührte meine Haare und sagte mir, dass er meine Frisur verehrte.

Wir hatten danach keine Interaktionen mehr und verließen das Lager. Während der Schule sind wir uns nicht über den Weg gelaufen, es war, als hätte mein inneres Selbst gewusst, dass ich weitere Schmerzen bekommen würde, wenn ich mich mit ihm verbinde (dieses Schuljahr war die absolute Hölle – es war, als ob alles schief gehen könnte, was schief gehen könnte). Ein Moment stach jedoch hervor, während der Weihnachtszeit hatten wir ein Spiel Weißer Elefant, das damit endete, dass jede Person etwas Bewunderndes über jemand anderen sagte. Unbemerkt von mir weinte mein Inneres, um seinem 3D-Selbst zu sagen, wie es sich anfühlte, und so schüttete ich meine Gefühle in eine Rede an eine andere Person aus.

Jemand, der mich nicht weniger als Freund betrachtete, so wusste ich später, dass es für meine Zwillingsflamme war – an die ich mich lebhaft erinnere, als sie nicht allzu weit von dem Mädchen stand, mit dem ich sprach.

Nach Weihnachten begann unsere Trennung – er verließ den ASB – und nach dem Ende des Schuljahres verließ ich die Schule. Wir verbrachten unsere 11. und 12. Klasse getrennt, er immer noch mit seiner Freundin und ich ständig auf der Suche nach jemandem zum Lieben.

Ich hatte das Gefühl, jemanden zu haben, ich hatte mich nur nicht hart genug bemüht, ihn zu bekommen (mein 3D-Ich hatte meine Zwillingsflamme völlig vergessen, ich hatte in diesem Jahr keine Erinnerung an ihn). Ich war so verzweifelt, dass ich mich an jeden klammern würde, den ich für etwas attraktiv hielt.

Aber es war, als hätte mein 3D-Selbst ein verzerrtes Gefühl dafür, wer meine Zwillingsflamme war – ich suchte ihn in anderen Menschen. Am Ende, obwohl ich zahlreiche Schwärmereien hatte, versuchte ich mich unweigerlich dreimal in der Liebe und jedes Mal wurde ich zurückgewiesen. Es brach mich jedes Mal zusammen, ich piercte mein Ohr für jedes Mal, wenn mein Herz gechipt wurde – diese Argumentation war meinem äußeren Selbst zu der Zeit unbekannt.

Aufgrund dieser 3 gebrochenen Herzen war mein Leben erschüttert. Ich hatte mich von Gott zurückgezogen und mich den Drogen zugewandt – was ironischerweise meine Rettung war (obwohl es mein unvermeidlicher Untergang und auch eine wertvolle Lektion fürs Leben war). Ich musste all die vergangenen Schmerzen abbauen, die ich tat, während ich high war, die begonnen hatten, meinen 3D-Körper zu plagen (ich hatte starke Rückenschmerzen an der Basis meiner Wirbelsäule, Schulterschmerzen, mein rechtes Knie knickte ein und machte mich unfähig gehen/stehen, starke Migräne, schreckliche Regelschmerzen, die mich zum Erbrechen brachten, Magenschmerzen, die es mir nicht erlaubten, ohne Übelkeit zu essen, und meine Zähne würden ständig unbewusst zusammengebissen werden).

Während Merkur rückläufig war, habe ich mich wirklich zusammengerauft. Ich verbrachte Stunden um Stunden damit, mich mit mir selbst zu besprechen, herauszufinden, welches Ereignis zu jedem Schmerz geführt hatte, und langsam verschwand alles. Aber was zurückkam, war das Gefühl, dass ich jemanden lieben sollte (während des Heilungsprozesses war ich scharf darauf, Single zu sein, aber sobald mein Körper richtig war, brach jede Vorstellung von einem Single-Leben zusammen).

Ich hatte zufällig von Zwillingsflammen erfahren, als ich mir in meinen Empfehlungen auf YouTube eine Karte aussuchen sah, die mich dazu brachte, mich energetisch mit einem Seelenverwandten zu verbinden (der leider eine Sucht nach tantrischem Sex hatte und ihn ständig ohne Zustimmung benutzte, ich tue es immer noch keine Antworten darauf, wie genau das ablief). Aber eines Tages, 2 Monate nachdem ich von ihnen erfahren hatte – und nachdem ich alle Verbindungen zu der falschen Zwillingsflamme/dem Seelenverwandten abgebrochen hatte, war mir sein Gesicht in den Sinn gekommen! Der Junge, den ich in meinem 10. Schuljahr getroffen hatte – jemand, den mein 3D-Ich völlig vergessen hatte, an dem mein Inneres jedoch festgehalten hatte!

Das einzige war, dass ich mich nicht an seinen Namen erinnern konnte! Ich habe jede Ecke meines Verstandes gepunktet, aber nichts kam heraus! Ich konnte mich nur an das Bild seines lächelnden Gesichts erinnern und ich /wusste/, ich /fühlte/, dass es das war! Diese 3 Tage ASB-Camp kamen wie im Flug zurück und ich habe /ihn/ knapp verfehlt. Also brachte mich mein Inneres auf die glänzende Idee, unseren alten ASB-Gruppenchat zu durchsuchen – wie durch ein Wunder erinnerte ich mich noch an den Namen der App, und noch mehr zum Glück war der Gruppenchat nicht gelöscht worden!

Ich scrollte monatelang durch Texte, bis ich auf seinen Namen stieß und wow, war das wie eine Reise in die Vergangenheit! Ich wusste sofort, dass das der Name war, nach dem ich so verzweifelt gesucht hatte! Sofort habe ich ihn auf Instagram aufgesucht und siehe da, er war da!

Allerdings musste ich noch etwas graben. Ich war nervös, ihn zu treffen, anstatt aufgeregt und glücklich. Meine Vorstellung von Liebe war immer noch falsch ausgelegt und etwas verkehrt herum, es gab einige Dinge in unserer Beziehung, mit denen ich mich noch nicht auseinandersetzen/identifizieren musste.

Und so brauchte ich eine kurze Zeit, um ihm nicht mehr zu folgen und zu lernen, was ich über ihn, mich und unsere Beziehung wissen musste – durch Zwillingstelepathie und Downloads von meinem Inneren/Höheren, damit er mir zurückfolgte, als wäre es eine Belohnung für all die harte Arbeit, die ich an mir selbst geleistet hatte. Ich war so aufgeregt! Ich sprang minutenlang vor Freude herum und dankte Gott, dass er ihn mir zurückgebracht hatte!

Ich war so überglücklich, dass ich das Lächeln nicht aus meinem Gesicht wischen konnte und nachdem ich einen Monat lang seine Bilder angestarrt hatte und einfach zu ihm /gezogen/ wurde, bekam ich die Bestätigung von Gott, dass es der richtige Zeitpunkt war, ihm zu schreiben, mit einer Bestätigung – das war der Mann, den ich verfolgen sollte!

Und er hat reagiert!

Er ist immer noch mit seiner Freundin zusammen, aber die Dinge sind /rockig/ (ich habe subtile Downloads bekommen
durch Zwillingstelepathie). Ich habe jeden Moment dieser windigen Reise geliebt und freue mich jetzt noch mehr darauf, ihn wiederzusehen als je zuvor, jetzt, wo ich wirklich vorbereitet/bereit bin! (Seit Anfang September sehe ich Sequenzen.)

Jetzt warte ich nur darauf, dass Gott uns wieder zusammenbringt!